Hunde-Nothelferkurs

Hundehalter sind gut gerüstet für die «Hündelersaison» 2017

Zum Start der neuen Hundetrainingssaison führte die Schweiz. Kynologische Gesellschaft, Sektion Glarnerland am vergangenen Freitag im Bergli Glarus einen öffentlichen Hunde-Nothelferkurs durch. Insgesamt durfte der Verein dazu rund 28 Personen begrüssen.
Durch den Abend führte Tierärztin Dr. med. vet. Helene Lehmann von der Kleintierpraxis Buchholz Glarus. In einem ersten Teil übermittelte sie den Anwesenden das wichtigste gesundheitliche Grundwissen zum Hund, wie z.B. die Körpertemperatur des Hundes, wo misst man beim Hund den Puls, wo befindet sich welches Organ, etc. Auch zeigte sie den Anwesenden verschiedene Techniken zum Handling mit dem Hund beim Tierarzt oder in Notfällen. Es wurde gezeigt, wie man einen Hund tragen kann, ohne sich selber Rückschäden zuzuführen. Ein weiterer Punkt war das Sichern eines verletzten oder schmerzleidenden Hundes, so dass er keine Möglichkeit hat, zuzuschnappen. Im zweiten Teil ging die Tierärztin auf verschiedenen Verletzungsarten im Alltag ein. Was ist zu tun, wenn sich ein Hund auf dem heissen Asphalt die Pfoten verbrennt, oder welche Lebensmittel und Pflanzen können bei Hunden zu Vergiftungserscheinungen führen. Gerade diese Thematik führte beim einen oder anderen Anwesenden zu einem «Aha»-Erlebnis. Im dritten Teil konnten die Anwesenden live mitlernen, wie am Hund an der Pfote fachgerecht ein Verband angelegt wird und auf was dabei speziell geachtet werden muss. Hund «Giro» von Peter Burlet stellt sich für diese Demonstration tapfer und geduldig zur Verfügung. Im Anschluss zum Kurs ging die Tierärztin noch auf die verschiedenen individuellen Fragen der Teilnehmer ein. Dank den ausführlichen Instruktionen von Dr. med. vet. Helene Lehmann sind nun die anwesenden Hundehalter gut auf die kommende Saison gerüstet.

skg-glarnerland

skg-glarnerland

Hund «Giro» stellte sich geduldig als Figurant für einen Pfotenverband zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>